Die Stadt São Paulo

São Paulo, der finanzielle und geschäftliche Mittelpunkt Brasiliens, ist mit elf Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 1.523 Quadratkilometern nicht nur die größte Stadt des Landes, sondern auch eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Sein Ruf als Arbeiterparadies machte São Paulo zu Beginn des 19. Jahrhunderts zum Ziel zahlreicher Immigranten.
Aufgrund dieser Zuwanderung ist die Hauptstadt des Bundesstaates São Paulo die aus ethnischer Sicht vielfältigste Stadt Brasiliens. São Paulo ist auch eine renommierte Kulturstadt, die eine Vielzahl an Attraktionen bietet. Kein Wunder also, dass sich im Stadtgebiet von São Paulo die zwei verkehrsreichsten Flughäfen Südamerikas befinden: Congonhas Airport und André Franco Montoro International Airport, der landläufig als Guarulhos Airport oder Cumbica bekannt ist und Flüge in 28 unterschiedliche Länder anbietet.
Stadion São Paulo - Arena de São Paulo
© CC-BY-SA, copa2014.gov.br

Arena de São Paulo – Stadion in São Paulo

Die neu errichtete Arena de São Paulo liegt im Stadtteil “Zona Leste” von São Paulo und wird der Austragungsort für das WM-Eröffnungsspiel am 12. Juni 2014. 

Die Arena de São Paulo

Das WM-Stadion in der Millionen-Metropole São Paulo wurde extra für die WM 2014 errichtet. Die Fertigstellung des Neubaus sollte eigentlich im Januar 2014 stattfinden, jedoch stürzte Ende 2013 ein Baukran auf das Dach der Tribüne und verursachte große Schäden, sowie die Verzögerung der Fertigstellung. Die FIFA drohte daher zwischenzeitlich sogar damit, der Stadt São Paulo die Austragungsrechte von WM-Spielen zu entziehen.

Doch nicht nur beim Bau selbst gab es mit dem Stadion Probleme. Keinesfalls gesichert war auch die Finanzierung des Projekts sowie die eigentliche Größe der Arena. Das Stadion, das auf Grund seiner Lage im Itaquera-Viertel oft auch als “Itaquerão” bezeichnet wird, sollte ursprünglich nur rund 40.000 Zuschauern Platz bieten. Die FIFA forderte jedoch 65.000 Plätze, was zu Verzögerungen und extra Kosten führte.

Fußball-Weltmeisterschaft (WM) 2014

Letztendlich kostete das Bauvorhaben rund 300 Mio. Euro und wurde erst 2014 fertiggestellt. Als Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft finden hier das Eröffnungsspiel am 12. Juni sowie drei weitere Gruppenspiele, ein Achtel- und ein Halbfinale statt.

Das futuristisch anmutende WM-Stadion bietet dabei nun auch rund 65.000 Zuschauern Platz und verfügt unter anderem über die weltweit größte Video-Leinwand (Videoscreen von 120 Metern Länge und 7,5 Metern Höhe).

Nach der WM 2014 ist ein erneuter Umbau der Arena geplant. Zudem soll sie als Heimspielstätte des Clubs Corinthians Paulista genutzt werden, der auch Eigentümer und Verwalter des Stadions ist und bisher im Estádio do Pacaembu seine Spiele austrug.

Gruppe Datum Spiel Uhrzeit (Dtl.)
A Do, 12. Juni Brasilien – Kroatien 22:00 Uhr
D Do, 19. Juni Uruguay – England 21:00 Uhr
B Mo, 23. Juni Niederlande – Chile 18:00 Uhr
H Do, 26. Juni Südkorea – Belgien 22:00 Uhr
Achtelfinale Di, 1. Juli Sieger Gruppe F – Zweiter Gruppe E 18:00 Uhr
Halbfinale Mi, 8. Juli Sieger Viertelfinale 1 – Sieger Viertelfinale 2 22:00 Uhr

Unterstützen Sie
Projekte in Brasilien

Mission EineWelt setzt sich zusammen mit seinen Partnerkirchen für die Armen und Schwachen ein. Bitte unterstützen auch Sie die wichtige Arbeit der verschiedenen Projekte in Brasilien mit Ihrer Spende.

Jetzt online spenden und helfen

Projekt in São Paulo